Gaststätten in Aldekerk

Früher gab es in Aldekerk viele Gaststätten. Alterfahrene Schützenbrüder schätzen die Zahl Anfang der 50-er Jahre auf 15 – 20. Davon wurden viele allerdings nur zu bestimmten Tagen geöffnet, üblicherweise als Zubrot für Landwirte und Handwerker.

Folgende Gaststätten waren Teil des Bruderschaftslebens (s. auch Bericht von Erwin Bollen):

  • Kaisersaal Franz Steckelbruck: Hochstraße 136, Aldekerk
    auch: Steckelbruckscher Saal
    heute Flüchtlingsunterkunft
  • Gaststätte Walters, früher Hotel zur Post, Hochstr. 59, Aldekerk
    (Heute Wohnanlage Friedrichs)
  • Gaststätte Helmings, Hochstraße, Aldekerk, direkt neben der „Aussegnungshalle“ Durchgang zur Kirche,
    Vereinslokal bis 1950, wurde dann aufgegeben.
  • Gaststätte Thoeren-Wiegels, Bruchstraße 21a, Aldekerk.
    Heute Praxis Physiotherapie Auer
  • Gaststätte an der Ecke Marktstraße/Bahnhofstraße
    Adresse: Marktstraße 12, Aldekerk
    Gaststätte Beniers-Kaiser
    ab 1960 Gaststätte Lemmen
    ab 1994 Gaststätte „Op de Eck“
    ab 2000 „Schnakenhaus“ in Erinnerung an den Vorbesitzer Beniers, geb. Schnaken (Mundartbezeichnung: “be de Schnak”), seit 2006  Ulrike Samanns und Ulf Rebel
    2018 Generalüberholung, ab Oktober „Zum Alten Rathaus“, zur Erinnerung an das Aldekerker Bürgermeisteramt (Rathaus), dass gegenüber auf dem jetzigen Parkplatz stand und Ende der 60-Jahre im vergangenen Jahrhundert abgerissen wurde. Betreiber ist weiter das bisherige Wirtspaar.

Das Vereinslokal dient den offiziellen Veranstaltungen:

  • Generalversammlung
  • Frühstück zum Christkönigsfest

sowie anderen Veranstaltungen (z.B. Karneval) und Treffpunkt für viele Aktivitäten (z.B. Gespräche, Vorstandssitzungen).